Klasse 6 – Besuch der „Märchenfrau“


Es war einmal…  wenn Geschichten so beginnen, steigt die Spannung, denn es ist „Märchenzeit“. Dieses Mal war es wieder die Märchenerzählerin Gudrun Radke, die die Schülerinnen und Schüler in ihren Bann zog. Fabienne aus Klasse 6 berichtet: Vor den Herbstferien kam eine Frau zu uns in die Schule. Sie erzählte sehr schöne Geschichten. Wir saßen im Kaminzimmer und hörten gespannt bei der Geschichte „Dornröschen“ zu. In dem Märchen wurde ein Baby verflucht und von einem Prinzen gerettet. Der Fluch war, dass sich die Prinzessin als 15-jährige an einer Spindel sticht und zu Boden fällt. Besonders betonte die Märchenfrau den Teil, in dem der Prinz sich durch die Hecken schlägt. Ich fand all die Geschichten, die sie erzählte, sehr gut, spannend und gut betont. 

Louis ist eine andere Geschichte im Gedächtnis gebliebenEs war einmal ein Königreich und in dem gab es einen König und eine Königin. Jemand anderes soll das Königreich regieren, deswegen gab der König allen einen schwarzen Samen. Er sagte, wo eine Pflanze rauswächst, der oder die wird König/in. Ein Mädchen hat einen Samen eingepflanzt. Sie hat ihn gegossen – Tag für Tag, aber nichts wuchs und sie ging mit Tränenzum Schloss. Überall kamen Pflanzen raus, aber bei ihr nicht, Da ging die Königin zum Mädchen“  Frau Radke ist sehr gut darin spannend zu erzählen und ich kann sie nur weiterempfehlen, so Louis. Dann erfährt man vielleicht auch, ob das Mädchen nun die neue Königin wurde…? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.